Erholung auf Castel Fragsburg

Der Ankunft im Castel Fragsburg haben wir sehnlichst entgegengefiebert. Zum einen wussten wir, was wir zu erwarten hatten und zum anderen freuten wir uns darauf, unseren strapazierten Füßen von der Wanderung auf dem Vinschger Höhenweg ein wenig Ruhe zu gönnen.


Das Castel liegt wunderschön und abgelegen oberhalb von Meran. Man muss die Straße so weit am Berg entlang fahren, dass man dort eigentlich kein Hotel mehr erwarten würde. Noch dazu kein schniekes, kleines 5-Sterne Haus. Ein wenig wie aus einer anderen Zeit.

Den Begrüßungsschaumwein dürfen wir zusammen mit einem kleinen Happen zu Essen auf der Panoramaterrasse einnehmen. Ankommen, durchatmen, runterkommen. Der freie Blick ins Tal entspannt Körper und Geist. Ein guter Einstieg. 🙂

Blick in den Garten
« 1 von 6 »

Die nächsten Tage werden wir am Pool, im Garten, auf der Terrasse oder zeitweise vielleicht in Meran verbringen. Aus Erfahrung wissen wir aber: Dem Körper außerhalb der Residenz nicht zu viel Festes oder Flüssiges zuführen. Sämtliche Mahlzeiten und Getränke sind hochklassig und man bedauert es viel zu schnell satt und voll zu sein.

So, jetzt muss erstmal entspannt, entschleunigt und genossen werden. 🙂

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.